Kinesiologisch-Energetischer Wirbelausgleich / Emotions-Code-Methode

Kinesiologisch-Energetischer Wirbelausgleich nach Dr. med. A. Schneider und Emotions-Code-Methode ® nach Bradley Nelson

Oft auf Grund von Stress, Fehlhaltungen, Verspannungen und überwiegend sitzenden Tätigkeiten klagen viele Menschen über diverse Beschwerden im Rücken, Schulter- und Nackenbereich. Hier kann die Methode des kinesiologischen Wirbelausgleichs helfen, die gekennzeichnet ist durch das kinesiologische Austesten der einzelnen Wirbeldysbalancen und deren energetischen Ausgleich.

Auf der Basis meiner Erfahrungen und weiteren Ausbildungen habe ich diese Arbeit weiterentwickeln können. So können beispielsweise auch strukturelle Dysbalance in Hüften, Knien oder Füßen kinesiologisch identifiziert und energetisch wieder gelöst bzw. ausgeglichen werden. Ziel ist es dabei, die optimale funktionale Ordnung wieder herzustellen und die Selbstheilungskräfte des Körpers anzuregen.

Häufig liegen diesen Problemen auch negative Erfahrungsmuster oder Emotionen zu Grunde. Mit der Emotions-Code-Methode nach Bradley Nelson werden diese belastenden, eingeschlossenen Emotionen zunächst kinesiologisch ermittelt und das System anschließend wieder in die „Balance“ gebracht.

Durch die von mir entwickelte Verbindung des kinesiologisch-energetischen Wirbelausgleichs mit dem Lösen eingeschlossener Emotionen nach der Bradley-Nelson-Methode, dem nach ihm benannten „Emotions-Code ®“, ist eine unmittelbar spürbare, nachhaltige und oft dauerhafte Erleichterung möglich.

Sie kann und soll jedoch keine orthopädische oder physiotherapeutische Behandlung ersetzen, sondern diese nur begleitend unterstützen.

Hinweis: Frau Karin Fröhlich ist weder Ärztin, Heilpraktikerin noch Ernährungsberaterin und kann / möchte diese durch ihre Angebote nicht ersetzen. Eine Konsultation, Diagnose und Behandlung durch anerkannte Ärzte bzw. Schulmediziner, Physiotherapeuten, Heilpraktiker oder Psychotherapeuten hält Frau Karin Fröhlich in jedem Falle für unumgänglich. Laufende Behandlungen und Therapien sollen nicht unterbrochen oder abgebrochen bzw. künftige nicht hinausgeschoben oder unterlassen werden. Klienten, die Frau Fröhlichs Angebote in Anspruch nehmen, handeln stets freiwillig und auf eigene Verantwortung.